Der Komplexitätsgrad im Geschäftsumfeld und innerhalb von Organisationen ist  in den letzten Jahren enorm gestiegen. Grund sind Faktoren wie der Fachkräftemangel, die Zunahme an Compliance-Richtlinien, Lieferkettenstörungen, neue Erwartungen an nachweisbares Nachhaltigkeitsmanagement und das hybride Arbeiten. Parallel dazu haben sich aber auch die technologischen Möglichkeiten beeindruckend schnell weiterentwickelt. Digitalisierung ist nicht mehr die Herausforderung, sondern die Lösung für ein innovatives, agiles und effektives Business.

Wir widmen uns in diesem Blog-Beitrag folgenden Themen:

  • Wie SPM heute verstanden und eingesetzt wird
  • Wie Künstliche Intelligenz das Projektmanagement und die strategische Planung in Unternehmen verändern wird
  • Welche Maßnahmen Sie bereits heute ergreifen sollten, um die Potenziale digitaler Technologien zu Ihrem Geschäftsvorteil zu nutzen

SPM: Operations und Strategie ganzheitlich denken und umsetzen

SPM steht für die enge Verzahnung von strategischer Planung und operativer Umsetzung: weg von einem Top-Down Ansatz hin zu einem  bidirektionalen, zeitnahen Informationsaustausch, durch den treffsichere Entscheidungen und wertstiftende Ergebnisse auf Projekt- und Unternehmensebene gefördert werden sollen. Erfolgreiche Organisationen sind hypervernetzt und wissen ihre Daten agil zu nutzen. Dafür ist SPM mit seinen vielfältigen Integrationsmöglichkeiten die zentrale Schaltstelle.

Gamechanger Künstliche Intelligenz

Vieles, was heute noch an Datenanalysen und Prozessautomatisierungen manuell konfiguriert werden muss, wird in den kommenden Jahren dank künstlicher Intelligenz out-of-the-box verfügbar sein und sich durch smarte Algorithmen autonom weiterentwickeln. Dadurch wird sich auch das Rollenverständnis von SPM-Anwendern verändern. Sie werden lernen müssen, mit der Künstlichen Intelligenz optimal zusammenzuarbeiten. Je größer der Anteil an administrativen Tätigkeiten wird, der von virtuellen Assistenten übernommen werden kann, desto größer wird auch der Raum für konzeptionelle, kreative Arbeiten und neue, heute noch gänzlich unbekannte Formen des Projektmanagements und der Unternehmensführung.

Bleiben Sie über die Entwicklungen Künstlicher Intelligenz im Bereich des strategischen Projektportfoliomanagements informiert. Dadurch fördern Sie bereits jetzt die Weiterentwicklung Ihrer Organisation.

ADVVISE NEWSLETTER

1. Autonomous SPM: Beschleunigung des operativen Projektmanagements

Generative KI für Ihr Strategic Portfolio Management: ServiceNow arbeitet für Sie daran. Lassen Sie in Zukunft Ihre virtuellen Assistenten Projektpläne basierend auf historischen Vorlagen und Best Practice Templates erstellen, mit Inhalten befüllen und tracken. Mühsame Projektzeiterfassung kann schon bald nicht nur automatisiert werden, sondern wahrscheinlich inhaltlich viel präziser abgebildet werden, was das organisationale Verständnis der Ressourceneffektivität und die Planungsgenauigkeit enorm steigern wird. Gartner geht davon aus, dass 80% der administrativen Projektmanagementaufgaben in den kommenden Jahren durch die Künstliche Intelligenz übernommen werden.

2. Guided SPM: Vereinfachte SPM-Nutzung für unterschiedliche User

Schon heute zeichnet sich ServiceNow SPM durch eine hervorragende User Experience aus. Doch die abteilungsübergreifende Materie ist komplex: Die Implementierung und Nutzung der SPM-Lösung erfordert von Anwendern einen intellektuellen Krafteinsatz und manchmal auch Kommunikation mit dem technischen Support. Neue Mitarbeiter müssen regelmäßig eingeschult werden und eine Lernkurve durchlaufen, bevor sie das erforderliche Produktivitätslevel erreichen. Das ist normal. Dank Chatbots wird die Auseinandersetzung mit der Dokumentation dynamischer und produktiver. Sie erhalten geführten Support in Echtzeit. Eingespielte Nutzungsempfehlungen basierend auf Ihren Aktivitäten nehmen zukünftig bereits vorweg, was sich sonst als Fragezeichen oder Problem entpuppen würde.

3. Intelligent SPM: Datenfokus für 360-Grad-Reporting

Die Verzahnung von quantitativen und qualitativen Echtzeitdaten für unterschiedliche Stakeholdergruppen –  aufbereitet in dynamischen Reports – wird die Businessagilität von Unternehmen beschleunigen. Mit dem Common Service Data Model hat ServiceNow bereits die Grundlage dafür geschaffen. Der Flaschenhals sind in Zukunft nicht mehr die verfügbaren Daten, sondern der aktive Umgang mit Ihnen: Das beeinflusst Besprechungsinhalte, Entscheidungswege und weiterführende Prozessgestaltungen. Künstliche Intelligenz ist ein leistungsstarkes Tool, das zu einer hypervernetzten, fluiden Organisation beiträgt, wenn Ihre Mitarbeiter es engagiert nutzen.

4. No-Code SPM: Flexible, unternehmensweite Tool-Nutzung

Die Integration von Künstlicher Intelligenz mit SPM und Drittsystemen stellt die effektive Arbeitsumgebung der Zukunft dar. Vieles, was heute noch komplexe Integrationsprojekte erfordert, wird dank der Bemühungen etablierter Technologieanbieter in Zukunft durch Business-User selbstständig konfigurierbar sein. Datenabfragen direkt in Meetings einblenden, besprochene Projektänderungen automatisch einarbeiten lassen, Präsentationen per Befehl mit SPM-Inhalten befüllen – das ist die Arbeitswelt, auf die wir seit ChatGPT offiziell hinarbeiten.

5. Responsible SPM: Ethik-Frameworks

Die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz sind faszinierend und können die Arbeitswelt zum Positiven verändern. Doch es braucht einen verantwortungsvollen Umgang mit ihr. Es wird in Unternehmen auf unterschiedlichen Ebenen Regelwerke brauchen, die den Einsatz von Künstlicher Intelligenz sinnvoll und kontrolliert steuern. Auf der Softwareebene sollten Unternehmen selbst einstellen können, wieviel Datentransparenz notwendig ist, um KI-basierte Workflowketten zu ermöglichen und KI-erzeugte Biases (falsche Annahmen) zu verhindern bzw. erkennbar zu machen. Auf HR-Ebene wird es neue Konzepte brauchen, um die Mensch-Maschine-Interaktion in ein inspirierendes, weiterhin zwischenmenschliches Arbeitsklima zu integrieren. Die Unternehmensführung wird mit etlichen Entscheidungen konfrontiert werden, sei es welche KI-Funktionen umgesetzt werden sollen oder welche Daten extern hinzugekauft werden sollen, um die unternehmensinterne Künstliche Intelligenz  weiter zu trainieren.

Das Zeitalter Künstlicher Intelligenz ist jetzt!

ServiceNow investiert in den kommenden drei Jahren eine Milliarde USD zur Entwicklung von KI-Applikationen und der weiteren Stärkung ihres digital integrierten Ökosystems. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie mit ServiceNow SPM schon heute Ihre Unternehmensprozesse optimieren können, und begleiten Sie als Servicepartner in die moderne Arbeitswelt.

JETZT KOSTENFREIES BERATUNGSGESPRÄCH BUCHEN

Kontaktieren Sie uns

Machen Sie den ersten Schritt und sprechen Sie mit einem unserer Experten!

Kontaktieren Sie uns

Continue Reading